Bikes for Refugees!

Bikes for Refugees! Till hat ja beim Fotowettbewerb des Deutschen Fahrradpreises gewonnen und der Preis ist ein Fahrrad der Firma Böttcher, Model \\\”Safari\\\”. Aber es gibt Menschen, die brauchen viel dringender ein neues Rad und so haben wir uns entschlossen, das Rad der \\\”Embassy of Hope\\\”, also der Sankt Pauli Kirche zu spenden, in der seit Wochen 80 Flüchtlinge aus Afrika eine Bleibe gefunden haben. Wie mehrfach in Zeitungsartikeln berichtet (http://bit.ly/123HL0L), benötigen die Flüchtlinge dringend einige Sachen, auch Fahrräder um mobil zu sein. In Absprache mit den Helfern machen wir jetzt hier eine Versteigerung und der komplette Erlös geht dann …

Nach der Ausstellung…

So, wir haben die zweite Ausstellung in Berlin auf der VeloBerlin für uns als erfolgreich abgeschlossen. Wir haben viele wirklich tolle und nette Gespräche geführt und nette Menschen kennengelernt. Aber dazu gleich mehr, erstmal möchten wir uns bedanken bei VeloKonzept für die Einladung. Die VeloBerlin hat Spass gemacht und wir sind gern nächstes Jahr wieder dabei, wenn ihr uns wollt. Hier mal eine kleine Liste der Dinge und Menschen die toll und nett zu uns waren 😉 – AH310 machen wunderschöne Cycling-Caps aus eurem alten Lieblings-T-Shirt (http://ah310.com/handmade-caps/caps-concept/) – Dock11, ehemals aus Hamburg, jetzt in Berlin machen tolle Taschen (http://www.dock11bags.com/) – …

Nach der Ausstellung ist vor der Ausstellung

Am vergangenen Wochenende haben wir zum ersten Mal unsere Bilder ausgestellt, zumindest einen Teil davon. Insgesamt 33 Motive hingen im Rahmen der ADFC-Radreise-Messe in Hamburg an den Wänden des CCH. Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal bedanken beim Hamburger ADFC und besonders bei Jens Deye. Es hat uns viel Spass gemacht. Es geht aber auch schon wieder weiter und so werden wir am kommenden Wochenende Berlin besuchen und dort Bilder (diesmal in digitaler Form auf Bildschirmwänden) im Rahmen der Berliner Fahrradschau zeigen. Wir freuen uns riesig und ich vermute unsere Speicherkarten werden glühen bei all den Motiven die …

Wie die Reise weitergeht mit WE ARE TRAFFIC

Wir haben uns seit einiger Zeit Gedanken gemacht, wie wir das Projekt WE ARE TRAFFIC ausweiten und Euch zusätzlich zu unseren Fotos noch etwas mehr Content bieten können. Die erste Idee: „Wir machen ein Buch“. Nur wie macht man das? Man holt sich noch ein paar Leute ins Boot, die etwas anderes können als Fotos machen. Dafür haben sich Erfan Talimi, Ernst Roidl und Ulli Jäckel angeboten. E & E – die Männer an den Infografiken: Angeregt durch die WAT-Fotos haben die Beiden sich vor ca. zwei Monaten überlegt, dass sie ebenfalls etwas Wertvolles zur Fahrradkultur in Hamburg beitragen möchten. …

WAT im NDR Hamburg Journal

Am 3.11. berichtete das NDR Hamburg Journal über dieses Projekt. Wir haben uns über die anfrage sehr gefreut und finden es ist ein äusserst gelungener Beitrag. Aber seht selbst: http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hamburg_journal/media/hamj22923.html

WE ARE TRAFFIC weltweit

In den letzten Tagen haben wir sehr viel Aufmerksamkeit im Netz bekommen, ich habe euch mal eine Liste von Links zusammengestellt. Vielleicht interessiert es ja jemanden… – Farbwolke – Ben Hammer – Mokkaauge – Urbanshit – WHUDAT – Neteye – Eye Like – Klonblog – Klaeuiblog – Kaiak.tw – Rad Online  

Danke

Ahoi, wir wollen die Zeit mal ganz kurz nutzen um DANKE zu sagen. Danke, für all eure Unterstützung und euer Interesse an diesem Projekt. Mit so einer positiven Resonanz hatten wir nicht gerechnet. Wir haben darauf gehofft, es aber mit Sicherheit nicht erwartet. Mittlerweile haben wir so um die 35 Leute fotografiert und noch etliche Interessensbekundungen. Ihr seid super, denn ohne euch würde dieses Projekt nicht funktionieren. WE ARE TRAFFIC! – Björn & Till